AKTUELLES

03.05.2022: Wie gut sind welche machine learning Algorithmen geeignet um nach Klassifizierungstraining in einer Datenbank mit MRTs des Gehirns in einer anderen Datenbank Männer von Frauengehirnen zu unterscheiden? Eine aktuelle Studie aus der Mathematisch Naturwissenschaftlichen Fakultät und unserer Arbeitsgruppe bringt hier aktuelle Ergebnisse. Preprint link: medrxiv.org/cgi/content/short/2022.04.27.22274355v1
Image: Brain areas with highest importance for correct classifications between men and women (indicated in red to yellow overlay on a T1-weighted MRI)

26.04.2022: Neuer Übersichtsartikel im Journal of Pain zur Graded Motor Imagery Therapie bei CRPS: Moseley G.L., Lotze M. (2022) Clinical and neurophysiological effects of progressive movement imagery training for pathological pain, in press.

13.04.2022: Neuer Artikel zur fMRT beim Kitzeln und unwillkürlichen Lachen in Philosophical Transactions Biological Sciences: Westermann B., Lotze M., Varra L., Versteeg N., Domin M., Nicolet L., Obrist M., Klepzig K., Marbot L., Lämmler L., Fiedler K., Wattendorf E. (2022) When laughter arrests speech: fMRI-based evidence.

DGKN 10.-12.3.2022 in Würzburg; Beiträge von der Arbeitsgruppe zum Thema neuropathischer Schmerz:
Vortag im Symposium “Neue Erkenntnisse in der Pathophysiologie von CRPS“: Longitudinale Studie zur kortikalen Plastizität bei CRPS (Strauß, Lotze)
Poster: „Altered sensorimotor integration of afferent inhibition in patients with complex regional pain syndrome“ (Drämel, Thoma, Fleischmann, Lotze, Grothe, Strauß); "Impaired pain processing on a brainstem level in patients
with complex regional pain syndrome"
(Thoma, Drämel, Fleischmann, Lotze, Grothe, Strauß).

21.2.22: Deutsche Überblicksarbeit zur Emotionsverarbeitung im Thieme Verlag.
Link für persönliche Datei:


7.2.22: Neuer Artikel zur funktionellen MRT bei Borderline Syndrom in Frontiers Human Neuroscience, section: Cognitive Neuroscience; Bernheim D, Buchheim A , Domin M, Mentel R, Lotze M. (2022)
Neural correlates of attachment representation in patients with Borderline Personality Disorder using a personalized fMRI task.

Erhöhte anterior-mediale Cingulum (aMCC) und Thalamusaktivität bei der Betrachtung monadischer Bilder bei Borderline Syndrom Patienten.

3.2.22, 15 Uhr (zoom): Disputation Marius Ernst zum Thema: "Die Effekte von Unterkieferschienen auf Schmerzwahrnehmung, Kieferbewegungen und auf die zerebrale Repräsentation bei okklusalen Bewegungen"

17.1.22, 14 Uhr (zoom): Disputation Johannes Schüttauf zum Thema: "Gehirn außer Balance - Zur Beeinflussung von Hemineglectphänomenen durch Magnetstimulationen“

6.1.22, 16 Uhr (zoom): Disputation Julia Lindow zum Thema: "Prognostische Wertigkeit konnektivitätsbasierter Parameter für das motorische Outcome der Handfunktion bei subakuten Schlaganfallpatienten“

3.1.22: Neuer Artikel zur Epidemiologie und MRT-Bildgebung: Hosten et al., contributers from our group: Domin M., Lotze M. (2022); Ship-MR and Radiology: 12 Years of Whole-body Magnetic Resonance Imaging in a Single Center. Healthcare 10 (1), 33.